Sie sind hier

St. Ansgar Schule, Hildesheim

» Gemeinsam mit anderen lernen und sich in der Schule neu erleben - Unsere Konzeption (PDF)

In der St. Ansgar Schule werden Kinder und Jugendliche betreut und unterrichtet, die im Unterricht allgemein bildender Schulen keinen persönlichen Sinn finden können, in eine soziale Isolation geraten sind und daher nicht mehr oder noch nicht inklusiv gefördert werden können.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, mit in schulischer Hinsicht von Misserfolgen und Ausgrenzungserlebnissen betroffenen Schülerinnen und Schülern zu kooperieren und ihnen in sachbezogener gemeinsamer Auseinandersetzung eine verantwortliche Teilnahme an Gruppenprozessen zu ermöglichen.

Nur durch Handeln in sozialen Kontexten erfährt ein Mensch seine Wirksamkeit in Formen der Qualität der Wertschätzung durch andere Menschen. Dort erfährt er auch jene Ansprüche, denen er nicht gerecht werden kann. In der gemeinsamen Entwicklung hilfreicher Prozesse, mit denen die jungen Menschen ihre spezifischen sozialen Herausforderungen sicherer annehmen können und in der Flankierung ihrer Krisen sehen wir unsere pädagogische Unterstützungsaufgabe.

Im Rahmen unserer schulischen Förderarbeit nehmen wir besondere Rücksicht auf die Persönlichkeitsentwicklung tendenziell hemmenden Störungsbilder wie Angst, Aggression, Autoaggression, Hyperaktivität, Störungen von Aufmerksamkeit und Konzentration oder Störungen aus dem Autismusspektrum, deren individueller Logik wir im Diagnoseprozess nachgehen. Unser Ziel ist es, entwicklungsfördernde Ressourcen der jungen Menschen zu stärken und ihre Fähigkeit zu einer balancierteren Krisenbewältigung zu unterstützen.

Wir möchten daher, dass sich uns anvertrauten jungen Menschen in der St. Ansgar Schule angenommen fühlen, indem sie

• Kooperation erfahren
• ermutigt werden, Räume zu gestalten, in denen sie sich wohl fühlen dürfen
• zur Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt angeregt werden
• Regeln und Rituale als Hilfe kennen lernen
• lernen, dass sie Positives bewirken können
• Perspektiven entwickeln

Neben der schulischen Arbeit stehen wir als Kooperationspartner für die Beratung sozialemotional bedingter Schulprobleme im Rahmen des Regionalen Integrationskonzeptes in Hildesheim und mit den Jugendämtern zur Verfügung. Im Rahmen dieser Kontexte erstellen wir zur Abstützung von Schulentscheidungen Berichte und sonderpädagogische Gutachten über individuelle pädagogische Unterstützungsbedürfnisse.

Dr. Ulf Algermissen (Förderschulrektor, Schulleiter)                                  
Holger Hofmann (Förderschullehrer, stellvertretender Schulleiter)

Kontakte
Telefon: (+49) 05121 967 450
Webseite: http://www.ansgar-schule.de/

Video-Clip 2017

Ich möchte Freund sein

Bekunden Sie offen die Freundschaft mit der Stiftung
» weitere Infos

Aus unserem Alltag

Service für Jugendämter

Die Geschäftsstelle der Stiftung hat einen Überblick über die belegten und freien Plätze der Einrichtungen.
ASD-Fachkräfte können per E-Mail anfragen ob eine Belegung kurz- oder mittelfristig möglich ist.

(Weitere Informationen »)

Carinet


Copyright © 2011. All Rights Reserved.