Sie sind hier

St. Ansgar, Hildesheim

Bindungsunsicherheit, Orientierungslosigkeit, Über- bzw. Unterforderung sowie Handlungsunsicherheit hemmen oft die Entwicklung unserer Kinder, Jugendlichen und dazugehörigen Familien. Im Ergebnis bleibt ihnen oft nur ein geringes Spektrum an Verhaltensmöglichkeiten, was ihre Chancen auf eine positive Zukunft enorm verringert. Ihnen eine neue Perspektive zu geben, dafür arbeiten unsere Mitarbeiter/innen mit all ihrem pädagogischen, systemischen und therapeutischen Wissen. Im täglichen Miteinander setzen die Mitarbeiter/innen bei den Ressourcen unserer jungen Menschen und Erziehungspartner an, erarbeiten mit ihnen alternative Lösungen und ermöglichen somit eine neue Perspektive.



Angebot:
Leitung:
Wolfgang Almstedt
  • Stationäre Gruppen
  • 5-Tage-Gruppen
  • Teilstationäre Gruppen
  • Ambulanter Dienst
  • Förderschule
  • Inobhutnahme
  • Erziehungsstellen
  • Verselbstständigungsgruppen
  • Therapeutische Wohngruppe
  • Clearing


Kinder- und Jugendhilfe
St. Ansgar

Wiesenstr. 23 E
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 967-300
Fax: 05121 967-333
E-Mail: stansgar@stansgar-jugendhilfe.de
Webseite: www.stansgar-jugendhilfe.de

 


News

Presseartikel_Minderjährig, ein Baby - und nun?.pdf

 

 

St. Ansgar – Fahrradprojekt
2014 hat St. Ansgar ein Fahrradprojekt ins Leben gerufen, an dem sich  ca. 10 Jugendliche im Alter von 13 – 17 Jahr kontinuierlich dran beteiligten. Neben Nachmittagstouren zwischen 30 und 60 km sind die Teilnehmer/innen auch immer wieder am Wochenende unterwegs, wo Strecken von 80 -150 km zurückgelegt werden. In diesem Jahr plant das Fahrradprojekt mit 6 Jugendlichen aus der stationären Wohngruppe Haus 2 zu Beginn der Sommerferien eine dreiwöchige Tour von Hildesheim in die Partnerstadt nach Angouleme (Frankreich) über 1300 km, zu deren Vorbereitung diese 6 Teilnehmer vom 03.03.-12.04. in die Toskana fuhren. Dort legten sie innerhalb von 6 Tagen 416 km zurück, wobei das bergige Terrain den Teilnehmern alles abverlangte. So gab es permanent Steigungen von bis zu 16 % zu bewältigen, welche mit der einmaligen Aussicht und rauschenden Abfahrten aber belohnt wurden. Städte wie Pisa, San Gimignano, Lucca, Siena, Greve und Florenz waren die Stationen der Rundreise, welche unvergessliche Eindrücke bescherten. Die nächsten großen Ziele sind eine Tour nach Berlin mit dem Rad (30.4.-03.05.) sowie die Strecke Dresden- Prag, welche im Juni ansteht, bevor es dann zu Beginn der Sommerferien auf ganz große Tour geht.

    


St. Ansgar – ab heute (13.10.14) mit einem Elektro-Auto unterwegs
Nachdem sich die Einrichtung bereits letztes Jahr mit dem Sparen von Strom und Heizenergie befasst hat, schlägt sie nun einen neuen Weg ein und setzt sich mit ihrem neuen Elektro-Auto, einem VW eUp, für die Nutzung alternativer Energie ein.

  
von links: Torsten Oleg und Rolf Petersen (Autohaus Kühl), Helmut Engelke (Technischer Dienst St. Ansgar) und Wolfgang Almstedt (Gesamtleiter St. Ansgar)

 

25 Jahre - Dienstjubiläum von Wolfgang Almstedt, Gesamtleiter von St. Ansgar Kinder- und Jugendhilfe in Hildesheim

(Mey) Am 4. Februar 2014 erhielt Herrn Wolfgang Almstedt anlässlich seines 25. Dienstjubiläums die silberne Caritasnadel von Herrn Dr. Stefan Witte in einer Feierstunde in der Einrichtung St. Ansgar. In der Würdigung ging Dr. Witte auf den Werdegang von Herrn Almstedt ein. Drei Stationen sind darin zu nennen.

Am 01. Februar 1989 begann Herr Almstedt in der Heimstatt Röderhof als pädagogischer Mitarbeiter. 1991 wurde er von der damaligen Leitung des Röderhofs als Leitung der Kinder- und Jugendhilfe St. Joseph in Hannover vorgeschlagen. Dort blieb er bis zum 100jährigen Jubiläum der Einrichtung im Jahre 1995. Wärend der Vorbereitung des Jubiläums in St. Joseph arbeitete sich Herr Almstedt bereits als Leitung in St. Ansgar ein. Die Einrichtung hat sich unter seiner Leitung zu einem differenzierten und weiter dezentralen Gesamtkonzept entwickelt. Wenn auch die Arbeit natürlich von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geleistet wird, steht er als Leitung stets dafür, auch in schwierigen Situationen Problemlagen zu lösen. Das bedeutet insbesondere für die belegenden Jugendämter, dass sie sich darauf verlassen können, dass St. Ansgar ein überaus verlässlicher Partner ist.
Darüber hinaus ist Herr Almstedt seit 2009 im Vorstand des BVkE und ist in 2013 gerade wieder gewählt worden. Das ist auch für die Stiftung von hoher Bedeutung.Ein positives Ergebnis dieser Mitarbeit im BVkE ist auch das Gelingen der letztjährigen Bundestagung hier in Hildesheim, bei der die Tagung von den überaus guten Kontakten Herrn Almstedts profitiert hat.
Mit der Errichtung der Stiftung als Rechtsträger der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen ist Herr Almstedt gemeinsam mit Frau Senger als Vorstandsmitglieder  und Herrn Dr. Witte als Geschäftsführer verantwortlich. Sein guter Blick für das Machbare und seine Bodenständigkeit sind in der gemeinsamen Arbeit für die Stiftung überaus hilfreich.
Herr Dr. Witte bedankt sich für die Verdienste für die Einrichtung, für die Stiftung, für die Caritas und für die Belange der Jugendhilfe und überreicht die silberne Ehrennadel.
Die CARITAS schreibt: Für hervorragende Verdienste um die Werke der Caritas verleiht der Deutsche Caritasverband Herrn Wolfgang Almstedt als Zeichen der Anerkennung und langjährigen Mitsorge und Mitarbeit in den Anliegen der Caritas das Ehrenzeichen in Silber.
unterzeichnet: Prälat Dr. Neher (Präsident des DCV) und Dr. Hans-Jürgen Marcus (Direktor des DiCV Hildesheim).

Wirksamkeit und Effizienz von Hilfen zur Erziehung 
Die Arbeitsgemeinschaft der freien Träger der Jugendhilfe in der Region Hildesheim veranstaltet am 25.09.2012 in der Kinder- und Jugendhilfe St. Ansgar eine Fachtagung zum Thema "Wirksamkeit und Effizienz von Hilfen zur Erziehung". Den Fachvortrag hält Herr Prof. Dr. Michael Macsenaere vom Institut für Kinder- und Jugendhilfe in Mainz. Am Nachmittag ist eine Podiumsdiskussion vorgesehen. Für die öffentlichen Träger der Jugendhilfe nehmen Dirk Schröder (Stadt Hildesheim) und Margret Schmidt (Landkeis Hildesheim) teil. Die freien Träger werden von Dr. Stefan Witte (Stiftung kath. Kinder- und Jugendhilfe) und Günter Meyer (Pestalozzistiftung, Burgwedel) vertreten. Moderatorin ist Jutta Decarli (Geschäftsführerin des AFET).
Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Anmeldungen können telefonisch über die Kinder- und Jugendhilfe St. Ansgar erfolgen. Tel. 05121/967300 oder per E-Mail: d.schwedhelm@stansgar-jugendhilfe.de

Hier geht es zum ersten Newsletter 2012 »

Sommerfest am 7. Juli 2012
Thema ist "Mitten im Leben"
14.30 Uhr - 18.00 Uhr

Aktionen: Ponyreiten, Große Tombola, Kletterwand, Riesenrutsche, Hüpfburg, Kinderschminken, Edelsteinsieben

Bühnenprogramm: Zirkus Ramba Zamba, Tanzgruppe: muse x und Bollywood, Chor Klang-Box, Puppentheater, Parcour-Vorführung

St. Ansgar auf dem Schützenfest in Hildesheim

St. Ansgar-Band und Ramba-Zamba-Cirkus treten am 19. Juni 2012 um 14.30 Uhr auf dem Schützenfest in Hildesheim auf. Vor allem junge Menschen sind herzlich eingeladen.

Video-Clip 2017

Ich möchte Freund sein

Bekunden Sie offen die Freundschaft mit der Stiftung
» weitere Infos

Aus unserem Alltag

Carinet


Copyright © 2011. All Rights Reserved.