Sie sind hier

Qualitätsentwicklung

Die Stiftung hat das Anliegen, die Arbeit in den Einrichtungen und Diensten transparent zu machen. Deshalb hat jede Einrichtung spezifische Qualitätsstandards. Dazu gehören:

  • Eine qualifizierte Erziehungs- und Förderplanung
  • Eine qualifizierte Aufnahme und Vorbereitung des Erziehungs- und Bildungsprozesses
  • Aussagen zur individuellen Gestaltung der Erziehungsprozesse
  • Professioneller Umgang mit Krisen
  • Förderung und Nutzen familiärer Ressourcen
  • Kontinuierliche Nutzung von Personalressourcen zur Verbesserung der Erziehungsarbeit
     
    Gegenwärtig wird die Anlage des niedersächsischen Rahmenvertrages nach § 78f SGB VIII zur Qualitätsentwicklung weiter entwickelt. Herr Dr. Witte leitet die Arbeitsgruppe dazu, der Vertreter/innen der kommunalen Spitzenverbände, des Landes Niedersachsen sowie der Freien Wohlfahrtspflege angehören. Die Stiftung unterstützt die Aussage, dass Qualitiätsentwicklung das gemeinsame Anliegen von öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe ist. Daraus resultiert das Ziel, den Qualitätsdialog regelmäßig und strukturiert zu führen. Einige Einrichtungen der Stiftung befinden sich bereits in einem konstruktiven regelmäßig stattfindenden Dialog mit dem öffentlichen Träger der Jugendhilfe.

    Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. - Fachtagung vom 18.09.2014
    Referat Dr. Stefan Witte
    Fachtagung

    Anlage zur Qualitätsentwicklung aus dem niedersächsischen Landesrahmenvertrag gemäß § 78f. SGB VIII
    Qualitätsentwicklung

Video-Clip 2017

Ich möchte Freund sein

Bekunden Sie offen die Freundschaft mit der Stiftung
» weitere Infos

Aus unserem Alltag

Service für Jugendämter

Die Geschäftsstelle der Stiftung hat einen Überblick über die belegten und freien Plätze der Einrichtungen.
ASD-Fachkräfte können per E-Mail anfragen ob eine Belegung kurz- oder mittelfristig möglich ist.

(Weitere Informationen »)

Carinet


Copyright © 2011. All Rights Reserved.